Lassen Sie sich verzaubern bei einem lyrisch-musikalischen Highlight
mit C.B.Green und René Borbonus!

Der Kulturkreis Nordkirchen präsentiert:
Eine wunderbare Reise der Entschleunigung

Musik und Poesie verbindet eine jahrhundertealte Liebe. Und wo könnte die besser wirken als in der Oranienburg des Schlosses Nordkirchen? Umgeben von der Aura der über 500 Jahre alten Anlage nehmen die beiden Künstler die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine wunderbare Reise der Entschleunigung.

Mit C.B. Green kommt dabei ein weltbekannter Singer-/Songwriter und Gitarrist nach Nordkirchen. Er selbst sagt über sich: „Ich bin ein Songmensch“. Deshalb macht er Popmusik mit Anspruch an Authentizität und Handwerk. 2019 war C.B.Green als Support mit Bonnie Tyler auf Europatournee. Dabei verliebt sich Bonnie Tyler in den Song „Somebody’s Hero“ und covert ihn auf ihrem neuen Album. Doch C.B.Green ruht sich auf seinem Erfolg nicht aus und schreibt fortlaufend neue Titel. Und mit dem Projekt „C.B.Green’s Songwriter’s Special“ in seiner eigenen Kunstscheune in Neuburg in der Nähe von Ingolstadt schafft C.B. Green etwas Einzigartiges: Abende voller „handgemachter Musik“. Bei denen nur selbstgeschriebenes und der „Mensch hinter der Musik“ eine Rolle spielen.

Bei denen man merkt: C.B.Green liebt Konzerte. „Live, akustisch und nur mit Gitarre kann ich am besten das Herz des Zuhörers erreichen.“.

Und so wird es auch an diesem Abend in der Oranienburg sein. Hier trifft er auf einen Menschen, mit dem er im wörtlichen Sinne auf einer Bühnenlänge liegt: C.B. Green trifft auf René Borbonus.

René Borbonus wurde der Sinn für Worte und die Begeisterung für Kommunikation in die Wiege gelegt. Unbeirrt knüpfte er sein berufliches und persönliches Werden an die Frage: Was macht gute Rhetorik aus? In über 20 Jahren entwickelte er sich laut „Badischer Zeitung“ zu einem „der besten Redner Deutschlands“. Und so vertrauen sich ihm u.a. auch Sportler wie Dirk Nowitzki oder Neven Subotic an, und Politiker oder Wirtschaftsgrößen holen sich bei ihm den letzten Schliff.

„Wenn Menschen gute Ideen, gute Gründe, eine gute Mission haben, dann sollen sie gehört werden“, ist das Credo von René Borbonus. „Ich möchte, dass gute Argumente gehört werden.“.

Sein jüngstes Buch „Ich zähle jetzt bis drei!“ avancierte kurz nach der Veröffentlichung zum Spiegel-Sachbuch-Bestseller. Das Publikum seiner Vorträge liebt die meisterhafte Verbindung von Fachwissen und Praxisnähe, Sachlichkeit und Engagement, Sprachwitz und Ausstrahlung. Dabei liegt die Kraft seines Auftritts in den leisen Tönen.

Und so schaffen diese beiden Meister ihres Faches an diesem Abend aus Poesie und Musik ein Meisterstück des gesprochenen und gesungenen Wortes. Und versetzen die Zuhörerinnen und Zuhörer in die Zuschauerrolle Ihres Lebens.

Carsten Sprung vom Kulturkreis Nordkirchen freut sich sehr über diese einmalige Gelegenheit: „Dank der Förderung durch das Landesprogramm „Neustart miteinander“ ist es möglich, dieses lyrisch-musikalische Highlight nach Nordkirchen zu holen. Ein solch einzigartiges, zweistimmiges Zusammenspiel habe ich zuvor auch noch nicht erlebt. In dem es um das Leben geht. Um das, was uns verzaubert. Um das, was uns zaudern lässt. Darum, öfter mal zur Ruhe zu kommen. Damit wir häufiger laut lachend durchs Leben gehen.“

Die Veranstaltung wurde leider abgesagt.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Landesprogramm „Neustart miteinander“ des Landes NRW.

Der Kulturkreis weist darauf hin, dass die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz eingehalten werden müssen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner